Von Ideen zu Innovationen

Werden wir alle Innovationsmanager?

Ob privat oder beruflich, sind wir online unterwegs, begegnen uns viele Bilder, Texte und Informationen. Manchmal leisten wir dann selbst einen Beitrag in Form eines Posts, Kommentars, Tweets oder anderem.

Dieses Online-Verhalten steht im Kontext vieler Lebenswelten und -lagen, die uns persönlich ausmachen. Ohne Kognitionsforscher zu sein, stellen wir fest, dass diese Umstände uns zu einer Art Kaleidoskop machen. Täglich haben wir viele, mithin neue Ideen, die wir oder andere nutzen könnten. Darin liegt ein unglaubliches Potenzial, das z.B. im Glossar des Zukunftsinstituts zum Megatrend New Work beschrieben wird.

Uns interessiert vor allem die Frage, wie bestehende, funktionierende Organisationen bei all dem, was möglich ist, zu einer Perspektive des Machbaren kommen. Welche Kultur, welche Instrumente und Strukturen sind nötig, um Ideen zu erhalten und auch zu verarbeiten? Wie können wir Digitalisierung nicht als Problemlöser und -bewältiger, sondern als Wandler und Gestalter begreifen?

Vielleicht haben Sie weitere oder andere Fragen. Schreiben Sie uns oder diskutieren Sie miteinander bei DIGITAL IM DIALOG.

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.